Gästebuch

 

Nacht der Lichter mit Taizegesängen

von Susann
Nacht der Lichter mit Taizegesängen

Ob Ali aus Afghanistan wohl schon mal eine Kirche von innen gesehen hat? Jedenfalls hat er heute mit uns gemeinsam gesungen und die Stimmung auf sich wirken lassen. Wir haben gemeinsam gebetet, dass das Kämpfen in Afghanistan, Mali, Nigeria und überall sonst auf der Welt ein Ende hat, jeder an seinen Gott...

Kochen für "mitanand"

von Elke
Kochen für "mitanand"

Teigtaschen backen

argentinisch bayerische Küche

von Dzaebel
argentinisch bayerische Küche

Heute haben wir zusammen mit afgenischen und argentinischen Freunden gekocht. Wir haben zuerst den Nachtisch einen Pastafrola (Quittenkuchen) gebacken. Danach haben wir uns an bayerische Brezen gewagt, die erstaunlich gut geworden sind! Der erste Preis für die schönste Breze ging ganz klar an Afganistan!
Dazu gab's dann Weißwürste bzw. Putenwiener mt süßem Senf.
Danach kam als Zwischengang, Quittenbrot mit Käse und als süßen Abschluss dann unseren wunderschönen pastafrola.
Ein gelungener Abend. Wir hatten alle viel Spaß!

A lovely brunch time !

von Rama Nahlawi
A lovely brunch time !

A lovely brunch time
It was a colorful morning today when I started it by meeting and greeting all of those beautiful faces some I've already known and some I had the pleasure of knowing.
Fresh salad, Olives, Homos, Tabola, cakes, bread, tea, coffee, smiles, laughter, jokes, small talks, songs, dances and many big hopes have brought everyone together. We shared the same blue sky, the same air and more, much more we shared!
Refugees law clinic and Zusammen Leben – Danke !

A movie might change your life !

von The team of Cinema Exile
A movie might change your life !

Last week, we finally had our movie festival's event and it was very successful.
400 cinema fans have attended our films and joined our festival in cinema Harmonie.
We spent lots of time preparing for this event. We were so happy to meet all of the people who visited our festival and were interested in watching "movies from our homes" and get to know something about our struggles and cultures.
It was a lot of work, meetings, workshops and preparing. Our efforts were paid off when we ended up with a great supportive audience who accepted our invitation and joined our initiative. We "team of Cinema Exile" worked together with lots of hope to get a closer contact to the people and community of our new homeland "Germany". We wanted to be part of it and they made us feel very welcomed with their attendance and their great encouragement. Thanks a million for those who made us feel home, thanks a million for those who made the impossible becomes possible, thanks a million for those who share their happiness to make the world a better place for everyone !
Love, peace and many hopes,
The team of Cinema Exile

Picknick und Kniffelrunde

von Amelie Meister
Picknick und Kniffelrunde

Wir hatten gestern einen sehr lustigen Abend. Zuerst haben wir uns bei einem Picknick und einer Runde Volleyball im Freien ein bisschen kennen gelernt und waren uns gleich alle sehr sympathisch. Später hat es uns nach Drinnen verschlagen, wo wir uns ein aufreibendes Kniffel Match geliefert haben, bei dem der Glückspilz Ibrahim als klarer Sieger hervorging. Ein nächstes Treffen ist bereits in Planung bei dem Mohammed, Koch von Beruf uns alle zu einem syrischen Essen nach Heidelberg einläd. - Ein super Abend! -
Hannah, Rasha, Fabian, Ibrahim, Basti, Tarek, Mohammed und Amelie

Attending Söndörgo

von Rama Nahlawi
Attending Söndörgo

It was a facinating concert yesterday at the ZMF where we attened the concert of the incredible musical band "Söndörgo" one of the most active and interesting world music groups in Hungary with their fabulous music. I loved it , i loved it , i loved it and enjoyed it so much with my funny friends who were making fun of me all the time. we spent a great time indeed all together , Elias, Fadi, Grace, Lama and me .

Some music and a lot of happiness !

von Rama Nahlawi
Some music and a lot of happiness !

I was very happy yesterday to visit the Zelt – Musik Festival with a friend of mine and attend the musical concert by Flavia Coelho where I enjoyed the exciting performance along with the mixed style of different melodies of slow and rapid hip-hop. Although it was not my special music type, I was glad that I had the chance to attend that concert and get to know this special joyful, Brazilian and Caribbean styles. Special thanks and greetings to my friendsfrom Zusammen Leben who arranged for special tickets for me and my friend.

Ausstellungsbesuch "Freundschaftsspiel"

von Johanna
Ausstellungsbesuch "Freundschaftsspiel"

"Freundschaftsspiel. Istanbul : Freiburg", so heißt die aktuelle Ausstellung im Museum für Neue Kunst, durch die uns die Kuratorin Didem Yazıcı heute geführt hat. Es gab viele spannende Diskussionen u.a. über rote Bücher, gefakte Identitäten und kulturelle Geschlechterklischees.

Ein großes Dankeschön geht an Osama Fakhri und Mouaz Harput, die aus dem englischen ins arabische übersetzt haben!

Kofelgschroa

von Elisabeth Auer
Kofelgschroa

Wir verbrachten einen super Abend beim Konzert von Kofelgschroa im Rahmen des Freisinger Theatersommers! Vielen Dank, gerne wieder

Gemeinsam Kochen und Essen

von Dzabs
Gemeinsam Kochen und Essen

Im Raum der Begegnung fand am 23.06.2016 unsere Zusammenessen-Freising-Auftaktveranstaltung mit einem großen Kochevent statt. 16 Freisinger, darunter zahlreiche Kinder und Jugendliche bereiteten den Abend vor. Nach Rücksprache mit unseren Gästen kauften wir alle nötigen Zutaten ein. Der Eifer mit dem unsere Gäste den Kochlöffel übernahmen hat uns begeistert. Wir arbeiteten zu, sie kochten. Nach gut zweieinhalb Stunden tafelten wir ein vielfältiges Buffet auf. Von deutschem Kartoffelsalat über afghanische Bulonis bis hin zu einem senegalesischen Gemüse-Hühnchengericht gab es für alle etwas Passendes. Und dann noch die afrikanische Nachspeise – einfach lecker. Wir freuen uns, einige der Gäste bald schon wieder bei den Veranstaltungen des Freisinger Theatersommers wiederzutreffen.
Last week we organized our first meeting with the Zusammenessen-Freising group. 16 friends from Freising among them numerous kids and teenagers invited refugees to the “Raum der Begegnung” in order to cook and dine together. According to the foreign and German recipes we went shopping and were amazed how quickly our guests took over and started preparing various dishes. After 2 ½ hours we were ready to set our international buffet, ranging from German potato salad, over Afghan Bulonis to a vegetable-chicken-dish from the Senegal. Just delicious – the African dessert. We are already looking forward to meeting some of our guests soon at the “Freisinger Theatersommer”

Gemeinsam Essen und Spielen

von Verena und Elisa
Gemeinsam Essen und Spielen

Liebe Freunde von zusammenessen.de,
Letzten Dienstag hatten wir einen ganz tollen Abend mit wunderbaren Gästen aus Syrien und dem Iran. Wir haben zusammen gekocht, gespielt, gegessen und viel gelacht und erzählt. Es war wunderschön, dieses Zusammenkommen der Menschen und Kulturen zu feiern. Ich bin sicher, wir haben uns nicht das letzte Mal gesehen!
Viele Liebe Grüße, Verena und Elisa

Last tuesday, we had a great evening with wonderful guests from Syria and Iran. We cooked, ate and played games together, laughed and talked a lot. It was awesome to celebrate the get together of these people and cultures. I am sure, it was not the last time, we saw each other :-)
Love, Verena und Elisa

Nachmittag im Interkulturellen Garten Freising

von Elke, Doris und Susann
Nachmittag im Interkulturellen Garten Freising

Zum Tag der offenen Tür hat das Integrationsprojekt „Interkultureller Garten Freising“ eingeladen; wir haben diese Einladung gleich weitergegeben und ebenfalls eingeladen, mit uns dorthin zu gehen.
Vier Gäste aus Eritrea, Senegal und Nigeria sind UNSERER Einladung gefolgt und haben gemeinsam mit uns geschaut, was dort so alles wächst. Manchmal waren wir alle überrascht, welche Kräuter, Gemüse und Früchte sich bei uns in Deutschland anbauen lassen.
Auch die unterschiedlichsten Speisen aus aller Herren Länder waren sehr spannend zu probieren. Unsere Gäste fanden es vor allem auch schön, mit Leuten aus Freising ins Gespräch zu kommen und haben sogar ihre Deutschkenntnisse erfolgreich erprobt.

The integration project „Interkultureller Garten Freising“ had been inviting to an open-door day. Well, we thought: Let´s go there and pass on the invitation to some refugees.
Four guests from Eritrea, Senegal and Nigeria joined us, and together we discovered, what´s growing there. Sometimes we all have been really surprised which fruit and vegetable can be cultivated in Germany.
Also it remained fascinating to us, to taste the different dishes they offered. Our guests appreciated talking to the people arround and they even were able to prove their german language skills.

Erdbeermarmelade kochen / Cooking strawberry jam

von Susann und Doris
Erdbeermarmelade kochen / Cooking strawberry jam

Erdbeeren pflücken und Marmelade kochen…
Schön war´s … ein Vormittag an dem wir erfahren haben, dass Mangobäume im Senegal im Vorgarten wachsen, und Blaise mit uns gemeinsam erlebt hat, wie die Marmelade vom Erdbeerfeld ins Glas und von dort aufs Brot gelangt.
Dass unsere Küche viele Kleingeräte beschäftigt, wie zum Beispiel einen Pürierstab, und solcherlei Dinge unser Leben leichter machen, ist auch uns ganz neu bewusst geworden.
Wenn die Vorräte sich neigen, werden wir sicher wieder ein ähnliches Angebot machen, es gibt ja auch im Herbst jede Menge bekannte und unbekannte Früchte zu verarbeiten.
Aber wir hoffen, Blaise schon viel früher wieder bei uns zu Gast zu haben um ihm den Rest unserer Familien vorstellen zu dürfen!!!

Picking strawberries and cooking jam...
what a nice experience ... we got to know that morning, that in the senegal grow mangotrees in the gardens. Together with us, Blaise enjoyed to find out in which way strawberries are converted into jam.
For sure we will repeat this event or plan similar events. But anyway, we hope to be able to meet Blaise again soon.

SÜDUFERCHOR - die erste Probe

von Jan F. Kurth
SÜDUFERCHOR - die erste Probe

Vor einem halben Jahr kam die Idee auf, einen neuen Chor zu gründen, der ein fester Klankörper und ein musikalischen Begegnungsraum werden soll. Zusammen mit der Chorleiterin Sonja Kreiner und mit dem E-Werk Freiburg als Partner gründeten wir den SÜDUFER CHOR. Er ist benannt nach dem Probenort, dem SÜDUFER, einem Theater für die freie Szene in Freiburg. Diese Woche war es soweit, und gleich zur ersten Probe kamen fast 30 singbegeisterte Menschen. Und es war eine richtig gute Chorprobe! Wir freuen uns auf alles, was da noch kommt und möchten im Oktober die ersten Konzerte angehen.

Six months ago we came up with the idea of creating a new choir. It is supposed to become a constant working choir and also a space of musical encounter. Together with choir director Sonja Kreiner and E-Werk Freiburg as partner we started the SÜDUFER CHOIR. It is named after its rehearsal space, SÜDUFER, a theatre for the off-scene in Freiburg. This week, we had our first rehearsal with almost 30 singing enthusiastic people. And it was a good rehearsal! We look forward to the next weeks and want to sing our first concerts in October.

Gartenbrunch - garden brunch

von Jan F. Kurth
Gartenbrunch - garden brunch

An einem der ersten richtig sonnigen Tage im Mai haben wir zu unserem ersten Gartenbrunch eingeladen. Seid wir in Freiburg wohnen haben wir diese Tradition angefangen. Es ist eine schöne Möglichkeit, unsere Freunde zusammen zu bringen und neue Leute kennenzulernen. Wir haben dieses mal auch eine Einladung bei zusammenessen.de eingestellt. Rames & Muaz haben sie akzeptiert, wir haben uns sehr gefreut die beiden kennenzulernen.

It was one of the first sunny days in May, and we had our first garden brunch this year. We started this tradition of having garden brunches when we moved to Freiburg. It is a nice opportunity to meet up with our friends and to make new ones. This time, we also put an invitation on zusammenessen.de. Rames and Muaz accepted it, and we were very happy to meet them.

Bike ride and Pic NIc along the Dreisam

von Marco
Bike ride and Pic NIc along the Dreisam

This marvellous experience has been already described by Rama, to whom I am grateful. We started from Kronenbruecken in Freiburg and reached Kirchzarten by bike. The ride was smooth and lovely. Everyone did his/her best to make the experience unique: food, suggestions for the trip, sympathy, jokes, beautiful ideas, thankfulness... Simply great! German and Syrian boys, Croatian and Swiss girls, Italians.... All together to celebrate the pleasure to stay 'zusammen'..

Essen, spielen und Gespräche

von Fabian & Magdalena

Über unseren Abend mit Ibrahim haben wir uns sehr gefreut. Zunächst haben wir italienisches Essen verspeist. Dann wollten wir ein Gesellschaftsspiel spielen- das haben wir auch begonnen- bald jedoch haben wir uns in dermaßen interessante Gespräche über unsere Lebensgeschichten, Syrien und Deutschland, Chemie, Religion und alles mögliche Andere vertieft, dass wir ganz die Ziet vergaßen! Es war ein witziger, interessanter und schöner Abend für uns!

Bike picnic along the river

von Rama Nahlawi
Bike picnic along the river

I am so grateful to our friend "Marco" who arranged for today's bike picnic along the Dresdim River. It was such a fantastic ride in the lovely sunny day with the company of wonderful friends from Italy, Switzerland, Germany, Croatia and Syria.
As always, I was the slowest rider trying to catch up with the whole team and after a ride of 8 km, we reached our final destination.The magnificent "Marco", our host and trip leader, filled the table with the delicious food, which he had prepared at home, and the rest of the team did so.
We sat altogether and had a great time sharing food, telling jokes and exchanging ideas through different languages!!
There are not enough words in any language to describe the spectacular landscape. We all enjoyed the sightseeing in the lap of nature.
Zusammen essen never fails to bring people together!

Cooking our way to integration!

von Rama Nahlawi
Cooking our way to integration!

Cooking our way to integration!

It is always very pleasant to join our cooking team, share traditional recipes of our country, and get to know more about the food culture of other countries. Yesterday once again we enjoyed a guided tour to the Syrian cuisine. The Syrian women impressed everyone with the different delicious meals that they prepared.
We filled the kitchen with appetizing smells and we made the following dishes:
Kebbah Nayeh, Mtabbal, baba Ganouj, Fatoush, Tabouleh, Hummus, kabab beytnjan, shourabat Addas and the dessert (Milk budding with Vanilla and nuts) was sheer ambrosia!
Altogether, Naura, Amal, Irene, Lina, Stephanie, Mariana, Mariela, Bara, María, Katia, Yaosca and myself cooked food, shared love , exchanged experiences and made our way to integration!
We are grateful to zusammen Essen and our host Irene Schumacher.

Leckeres Essen und eine Partie Tischtennis..

von Dominique Klawonn
Leckeres Essen und eine Partie Tischtennis..

Es war ein leckerer und lustiger Abend zu zwölft. Meine WG hat typische Marburger Aufläufe gemacht und Ahmad & Ahmad :) aus Syrien haben Falafel und das beste Tabouleh aller Zeiten präsentiert. Zum Nachtisch gab es Vanille Eis, heiße Himbeeren und Tischtennis. Besonders beim Tischtennis Rundlauf haben wir viel gelacht. Es ist schön zu erfahren wie schnell eine Verbindung zu anderen Menschen entstehen und wieviele interessante Dinge man teilen kann. Wir freuen uns auf ein nächstes Mal!

Film Festival .. Come join us and be a part of it !

von Rama Nahlawi
Film Festival .. Come join us and be a part of it !

We were so happy yesterday to meet the new participants who joined us in our project "Cinema Exile". We had the chance to exchange different ideas about various movies from a wide range of societies and cultures. We also out-lined our up-coming plan. Everyone was so excited about our good start and we all agreed that working effectively as a team is important for the output quality, morale, and creativity. Therefore, this teamwork will amplify the results of each member of our team such that the overall result is greater than the individual contributions made by each member.
It was great to introduce our project's vision and objectives to all project members. Together with" Irene" and "Jakob" we will work on collecting movies that represent our native cultures in order to tell the others more about our traditions and identity. Later on, there will be some workshops. During these workshops, we have to make final decisions and choose the ones that we will show in our festival.
There will be lots of fun and everyone will have a great opportunity to contribute and show something about his /her own society. We encourage everyone to have a part of the joy and join us !

Ping Pong Plagwitz !!

von Simon, Frank und Shirin
Ping Pong Plagwitz !!

Freitag Abend hatten wir unsere Tischtennisverabredung mit Amir und Hisham in Sachsens größter Billardhalle (die seit einiger Zeit für die pingpongsüchtigen Nachtspieler auch ein paar Tischtennisplatten bereit hält). Zunächst ein wenig aufgeregt, wie, auf welcher Sprache und überhaupt die Kommunikation laufen würde, war schnell klar, dass die Sprache überhaupt kein Hindernis ist. Beide haben fließend English und Hisham (nach vier Monaten!) schon richtig gut deutsch gesprochen.
Wie wir mittlerweile wissen, sind die Pingpong-skillz unter den jüngeren Syrern auch ziemlich hoch, weshalb wir nicht nur ziemlich viel Spaß sondern vor allem auch einige spannende Matches hatten! Gerade Hisham mit seinem vom Tennis kommenden, krakenartigen - an Rafael Nadal erinnernden - explosiven Rückschlag-Angriffsstil weit um die Platte herum hat uns alle gut ins Schwitzen gebracht. Die nächsten, schon verabredeten Matches, wollen wir nun (es wird Frühling!!!) unter freiem Himmel mit mehr Platz und Auslauf angehen.
Als wir nach zweieinhalb intensiven Stunden formidabler Ballwechsel verschwitzt und glücklich die Halle verlassen haben, wollten wir vor allem eins: ESSEN! Etwas unentschlossen ob der nicht allzu großen Auswahl um diese Uhrzeit und unterschiedlichen Vorlieben sind wir gefühlt drei mal im Kreis Zschochersche./Karl-Heine./Merseburger gelaufen, hier und da erstmal noch ein Bierchen kaufend, um festzustellen, dass bei jeder Runde die Auswahl geöffneter Döner-, Asia- und Hotdogläden kleiner, dafür der running gag größer wurde! Zu guter Letzt konnten wir doch noch bei der Vleischerei zwei letzte Vöner ergattern und den Abend cornernd mit schönen Gesprächen und Plänen für nächste Treffen ausklingen lassen.

Kochen mit syrischen Köchinnen

von Freiburgerinnen aus aller Welt
Kochen mit syrischen Köchinnen

Rama, Amal und Naura kauften die Zutaten für ihre syrischen Gerichte im orientalischen Supermarkt Ariana ein. Nach und nach trafen die restlichen Köchinnen in Irenes Küche ein. Katja und Naura waren das erste Mal dabei. Alle anderen kannten sich schon. Es war ein schönes Erlebnis, sich wieder zu sehen. Wir merkten gleich, wie vertraut wir uns als Koch-Team fühlten.
Küchengespräche rund um die südamerikanische, arabische, deutsche und Balkanküche ließen die Zeit verstreichen wie im Nu. #Miteinander #auslöffeln hat Spaß gemacht :-)

Folgende syrischen Gerichte standen auf dem Speisenplan:
Metabel (baba Ganouj) Aubergine Paste
Mesabaha (homs) oder Humus
The Syrian Tabouleh
jaj bel firin - chicken in the oven
Dessert- mohalabiya, etwas wie ein Rosenwasser Pudding mit Orangencreme, orientalische Süßigkeiten, „bocaditos marroc“ also Pralinen aus Argentinien und Waffel aus Tschechien.

Wir erfuhren von Rama, dass Tabouleh nur an besonderen Festtagen gekocht wird, wie bei Hochzeiten oder Geburtstagen. Das syrische Festtagsessen war von der Vorspeise bis zum Dessert unglaublich köstlich :-)

Für Amal war das gemeinsam Kochen „helweh“ „schön“. Sie sagte: „It is a beautiful feeling, because we have not cooked since a very long while.“
Danke an zusammenessen!
Es war wieder einmal ein genussvolles Miteinander. Für alle ist klar, das war nicht das letzte Mal... wir kochen weiter!

Freiburgerinnen aus aller Welt
Naura, Rama, Amal, Irene, Lina, Stephanie, Mariana, Mariela, Bara, María, Katia, Yaosca

We did it the " Syrian way " today !

von Rama Nahlawi
We did it the " Syrian way " today !

We did it the "Syrian" way today!
So once again we met up and cooked a Syrian healthy delicious meal and desserts.
Let me call it a " Social Cooking" event where we as "food lovers" come from different cultural backgrounds to show our different style and introduce our culture through our traditional meals.
We meet to see, smell, touch and taste new flavors and ingredients, inspire each other and share our passion for food and life !
Me , myself had a " delicious" experience today. Since I am a very bad cook, I usually enjoy tasting experiences rather than cooking experiences : )
It was a hands-on interactive ‘food and entertainment’ event that brought joy to all of us.
Thanks to our host " Irene Schumacher" for having us at her home and thanks for "Zusammen essen denken leben" platform that brought us altogether .

Punching skills at Kung- fu Experience

von Rama Nahlawi
Punching skills at Kung- fu Experience

It is wonderful how "zusammenessen" platform changed my life into a full bright life where I had the chance to join various activities and meet many nice people. It really enhanced my social life.
Yesterday was one more extraordinary experience where I joined the " Kung Fu" class with our coach and host " Mönke Degkwitz". I really hesitated to join this activity but " Monke" really encouraged me and was very welcoming.
He taught us some basic Kung Fu, which I really enjoyed. I did a pretty poor job (since I am an absolute beginner), but I appreciated his patience and wonderful training.
I learnt to how to punch, move fast, and defend myself at the same time although I need more and more training but it was absolutely joyful.
The whole team was so nice and interactive and once again I made more and more sweet friends.
I woke up this morning with some pain in my muscles which proves that I did my best training and improving my Kung- Fu skills ;)
Special thanks to Leonora and Sophia who supported and encouraged me.

unser erster Spieleabend mit Hischam

von Janis
unser erster Spieleabend mit Hischam

On Wednesday we met for our first game night. We played Carcassonne and Mogel Motte. Hischam won hands down! It was our first zusammenessen event and it was wonderful! We are really happy that we met Hischam through zusammenessen.de. We already made some plans for the following weeks. For next week a tennis match is scheduled and also we would like to have a Doors movie night, since Hischam is a huge Doors fan and hasn't seen the movie (which is awesome) yet ...

Flammkuchen vegetarisch prepared with love and tender !

von Rama Nahlawi
Flammkuchen vegetarisch  prepared with love and tender !

Yesterday evening I had one more spectacular experience. I met five wonderful people studying different majors at the Uni and sharing the same home. Everyone was in the kitchen helping preparing the pizza and I chose cutting the onions since I am not so good doing the other things. We discussed various interesting topics and we exchanged different experiences. One of the main topics was " why do Germans drink water with Gas?", still I don't have a clear answer though ;)
It was lots of fun and lots of joy. That cozy dinner table and those splendid people around it made me feel " home".
The delicious taste of the so- called " Flammkuchen vegetarisch" was unforgettable.
It was a rich experience indeed and I was so lucky to meet all of them (Aline, ines, Agathe, Achim and Felix)
However, Felix insisted that we have "Berberis" in my home country but for some reason I have never heard about it .

Frühlingsspaziergang zum Spiegelslustturm in Marburg (mit Abu)

von Lea, Doro, Kerstin und Clara
Frühlingsspaziergang zum Spiegelslustturm in Marburg (mit Abu)

Letzten Sonntag, zum offiziellen Frühlingsanfang, haben wir einen schönen Spaziergang zum Spiegelslustturm in Marburg unternommen. Auch unser kleiner Hund Abu war mit von der Partie und hat an dem Tag viele neue Freunde gefunden. Nach einem kurzen, aber anstrengenden Aufstieg haben wir – oben angekommen – bei Kuchen die wunderbare Aussicht genossen und zum Abschluss auch den Turm erklommen. Schöner kann der Frühling kaum starten … !
Last Sunday, the official beginning of spring, we undertook a pleasant walk to the “Spiegelslustturm” in Marburg. Our little dog “Abu” did also come with us and made a lot of new friends that day… After a short, but kind of challenging way up, we enjoyed the fantastic view at the top and had some cake. At the end we also climbed the tower. All in all a perfect start of spring … !

Pizza-Essen in Freiburg

von Johanna
Pizza-Essen in Freiburg

Wir haben gestern in unserer WG Mostafa und Ibrahim aus Irak und Syrien zu Besuch gehabt und gemeinsam Pizza gemacht. Die Kommunikation lief sehr gut, da Ibrahim schon super deutsch spricht. Nach dem Essen haben wir noch Jenga (schiefer Turm) gespielt und uns gut amüsiert. Das nächste mal wird es vielleicht Couscous Salat in Ibrahims neuer WG geben :)

Understanding the GREEN CITY

von Rama Nahlawi
Understanding the GREEN CITY

We had a nice city tour today in Freiburg "the Green City" with our host "Andrea Burzacchini" from Aiforia Gmbh and some friends (Germans, Syrians and Italians). I learnt many beautiful aspects about Freiburg. We discussed the ideas of Eco housing, car-free streets and socially conscious inhabitants of Freiburg). Altogether, we visited " Vauban" the Eco city and Andrea gave us some information about the history of the area and how the people eventually managed to establish this beautiful Eco city .
We had an idea about the transportation system in Freiburg which matches the people's daily needs and encourages people not to have a car but walk to everywhere. During our tour, we learnt how Freiburg handles energy, waste management, and land escape, and how it created a green economy that perpetuates even more environmental progress.
I really had a good time understanding the green city with a group of nice people. And a special thanks to my friend " Felix " who joined us and made my day !

Cooking all together , sharing ideas , having fun !

von Rama Nahlawi
Cooking all together , sharing ideas , having fun !

It was such a nice day yesterday when we all gathered at our host's place ( Irene Schumacher) and where I met some nice ladies from different countries and cultures but we had the same good cheerful spirit. We all enjoyed cooking together and speaking a beautiful mix of languages ( English, German, Spanish and Arabic). Together, we shared wonderful moments, exchanged ideas and opinions and cooked such a delicious meal. We enjoyed the intercultural communication where everyone had the chance to contribute.
I made nice friends and learnt many things about the other civilizations and cultures.
Thanks to all and I really appreciate it.

Kochaktion und gemeinsamens #Miteinander #auslöffeln

von Freiburgerinnen aus aller Welt
Kochaktion und gemeinsamens #Miteinander #auslöffeln

Das heutige Essen war mit Sonne gesegnet.
Vertreten waren neun Frauen aus Kolumbien, Syrien, Tschechien, Argentinien und Deutschland. Genau so international war unser Speiseplan. Maria war die Chefköchin und wir haben ihr Rezept „arroz con pollo“ aus unserem Kochbuch zusammen gekocht.
Es war interessant, dass die syrische Frauen sich über das Rezept sehr gefreut haben, weil in den arabischen Ländern ähnliches Essen bei festlichen Gelegenheiten gegessen wird. Das Gericht mit Reis, Hühnchen und Gemüse heißt Kabseh.
In der kolumbianischen atlantischen Küste und in Nordargentinien gibt es großen Einfluss des arabischen Essens, weil dort viele Libanesen in den letzten Jahrhunderten lebten.

Bara brachte einen leckeren Salat und die ersten Kräuter aus ihrem Garten mit. Als Nachtisch gab es Mousse au Chocolat, Obstsalat und Guave-Käse „Bocadillo “.
Allen hat es geschmeckt!
Beim gemeinsamen Kochen, Obst und Gemüse schneiden konnten wir uns mit Hilfe des Deutsch-Arabischen Wörterbuchs gut unterhalten und es hat viel Spaß gemacht.
Wir beschlossen das Kochevent zu wiederholen und dieses Mal wollen Amal und Rama uns beibringen, wie die syrische Köstlichkeit Tabuleh zubereitet wird.

Freiburgerinnen aus aller Welt
Amal, Bara und Luzie, Irene, Mariana, Maria, Mariela, Rama, Stephanie.

gemütliches Beisammensein

von Denise Weiß
gemütliches Beisammensein

Nach Sturm-und Unwetterwarnung haben wir anstatt der geplanten Schneeschuhwanderung gemütlich zusammen gekocht.Der Abend war sehr heiter und interessant.Wir haben viel zusammen gelacht.
Es war uns eine Freude Nadim, Alaa und Ayman kennenzulernen.

Refugees welcome

von Bettina Steinle-Feser
Refugees welcome

Wir hatten gestern Abend in unserer Hausgemeinschaft die neuen Bewohner aus dem Wildtal bei uns zu Gast. 3 Familien mit ihren 7 Kids.
Die Spätzle wurden nicht so, wie wir es von unseren Kindern kennen, geliebt, aber dafür die Linsen und das Gemüse. Ein großen Dank an unsere Dolmetscherin Danja--sie hat uns das Kennenlernen erleichtert.
Der Abend hat uns auf weitere Begegnungen neugierig gemacht.
A nice evening with our new neighbors from Irak. Good food, drinks an funny talks (of course with gestures and signs :)
Danke an euch für diese Projekt --es hat uns den Anstoss gegeben mit den Familien in Kontakt zu treten

Italienisches Mittagessen

von Marco Palone
Italienisches Mittagessen

Zusammen mit Ahmad und Alaa habe ich eine Freundin und 2 deutsche Jungen eingeladet, die der gleichen Alter der Syrer waren. Insgesamt waren wir 6, plus Hermann mein Kater. Die Athmosphäre war ab sofort angenehm, die 2 Syrer sind sehr sympatisch und prima. Ich muss auch annehmen, dass die Lasagna nicht schlecht war. Diese Erfahrung ist mir sehr interessant und schön gewesen. Ich werde sie bald wiederholen.

Besuch bei Rosalie statt Schlitten fahren

von Juliane

Eigentlich hatte ich mich mit Mohammad und Achmed aus Syrien zum Schlittenfahren verabredet. Dann aber war an diesem Tag das Wetter auf dem Schauinsland sehr schlecht. Daher haben wir umdisponiert und uns bei mir zu Hause zu Kaffee und Kuchen getroffen. Wir haben uns gut unterhalten: Mohammad kann schon ganz gut Deutsch, und er hat dann für Achmed ins Arabische übersetzt. Wir haben uns dann Fotos vom Schauinsland bei schönem Winterwetter angesehen - dann hat sich herausgestellt, dass die beiden nicht wussten, was Schlittenfahren ist (trotzdem hatten sie sich gemeldet!). An Hand der Schlitten im Keller habe ich es ihnen erklärt. Wir haben beschlossen, es ein andermal nachzuholen. Später, als das Wetter besser geworden war, haben wir das Wildschwein Rosalie auf dem Hirzberg besucht: sie hat ihr bestes in der Rolle als wildes Wildschwein gegeben. Wir haben uns auf dem Spaziergang nett unterhalten und bleiben in Kontakt.

Erstes Marburger "zusammen essen"-Dinner

von Kerstin, Doro, Lea und Clara
Erstes Marburger "zusammen essen"-Dinner

Unser erstes Marburger zusammenessen.de-Dinner fand am Samstag Abend statt und wir hätten es uns gar nicht schöner vorstellen können!
Bei Raclette, Schokolade und Kartenspielen saßen wir bis spät in die Nacht zusammen, haben unglaublich viel gelacht und tolle Gespräche geführt. Wir freuen uns schon darauf, die Jungs bald wiederzusehen! :-)

The first zusammenessen.de-dinner in Marburg took place yesterday and we couldn't have imagined a better evening! We had Raclette, Chocolate and loads of fun playing card games until late at night. We're already looking forward to meeting the guys again! :-)

Geburtstagsessen für Ibrahim

von Nadine, Monja, Patricia, Stefan
Geburtstagsessen für Ibrahim

Unser Abend fand wie geplant statt und die Kommunikation im Vorfeld mit unseren beiden Gästen klappte problemlos.
Wie sich im Gespräch herausstellte, war einer unserer Gäste schon richtig routiniert, da er bereits zuvor Angebote über zusammenessen.de genutzt hat – auf unserer Seite war die Aufregung im Vorfeld also wesentlich größer :) Sowohl Ibrahim als auch Marwan sprechen richtig gut Deutsch und waren sehr motiviert, auch an diesem Abend nur Deutsch zu sprechen. Das hat super geklappt.
Es war ein wirklich netter und gemütlicher Abend und wir haben viel gelacht. Ibrahim hat an diesem Abend seinen Geburtstag gefeiert und wir haben daher für das Geburtstagskind dekoriert und Kuchen gebacken (inklusive Kerzen). Für uns war es eine sehr schöne Erfahrung und wir werden gerne nochmal eine Einladung losschicken.

Wiedersehen

von Michael Seeger
Wiedersehen

Nach dem Weihnachtsessen hatte sich fast täglicher WhatsApp-Kontakt mit Alaa (31, Homs/Syrien) etabliert. Nach einigen Treffen in der Stadt hatten wir auch wieder ein gemeinsames Essen mit Freunden bei uns zu Hause: diesmal Moussaka.

Das Schöne an der Plattform ist, dass man sowohl singuläre Einladungen arrangieren als auch Dauerbeziehungen stiften kann.

Gemeinsamer Kochabend

von Laura
Gemeinsamer Kochabend

Mit etwas Verspätung hatten wir nun endlich einen gemeinsamen Termin für unseren Kochabend gefunden. Ibrahim hat mit Freude ein syrisches Taboula und Baba Ghanouj gezaubert, meine Verantwortlichkeit lag beim Dessert. Wir hatten einen schönen Abend mit netten und interessanten Gesprächen. Ibrahim erzählte mir, dass er gerne seinen Master in Biochemie an der Uni machen möchte und bis dahin einen Praktikumsplatz sucht. Da ich selbst in der Branche arbeite und bereits mit meinen Vorgesetzten gesprochen habe, hoffe ich, dass wir ihm bald eine Praktikumsplatz anbieten können.
Der Abend war eine tolle Erfahrung und ich freue mich jetzt schon auf die nächste Nachhilfestunde in Syrisch Kochen!

Euch Lieben von „Zusammen Leben e.V.“ möchte ich noch ein herzliches Dankeschön für diese tolle Plattform, die ihr geschaffen habt sagen! Ich glaube es war nie einfacher, Hemmungen und Berührungsängste zu verlieren und neue Freunde kennen zu lernen wie bei Euch!
Weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

Gemütliches Raclette-Essen am Aschermittwoch

von Birgitta Bernhardt
Gemütliches Raclette-Essen am Aschermittwoch

Mit unserer Einladung zum Raclette-Essen wollten wir ursprünglich v.a. die neu angekommenen Flüchtlingen hier in Waldkirch erreichen. Leider hat die Werbung nicht viel gebracht und es hat sich niemand aus unserem Ort gemeldet. Dafür waren die Plätze ganz schnell mit 3 sehr netten Irakern aus Freiburg besetzt, die mit der SB hierher gefahren sind. Wir hatten einen sehr unterhaltsamen Abend, bei welchem wir uns auf Englisch, Deutsch und mit Händen und Füßen verständigt haben. Wir haben sehr viel Spannendes über Kultur und Bräusche unserer jeweiligen Heimat erfahren und auch ein paar Brocken Arabisch gelernt.
Vielen Dank an die Organisatoren der homepage für diese tolle Sache!

Gemütliches Beisammensein

von Vanessa, Moritz, Lorenz, Mohamed, Mostafa und Lea
Gemütliches Beisammensein

Aus dem Vorhaben weder etwas "traditionell deutsches" zu kochen noch uns an der Küche Syrien oder des Irak zu versuchen, entstand letztlich ein wunderbares Essen mit Köstlichkeiten von "irgendwo dazwischen". Vielen Dank für diesen besonderen gemeinsamen Abend!

Syrisches Schlemmen

von Jan & Leo
Syrisches Schlemmen

Was als Einladung zum Essen von uns angedacht war, wurde zu einem wahren Fest der syrischen Küche! Unsere ersten angemeldeten Gäste, Mosab und Mustafa, entschieden kurzerhand, dass sie gern für uns und die anderen Gäste kochen würden. Also kauften wir zusammen in verschiedenen Orient-Läden ein und verbrachten einen vergnüglichen Nachmittag mit den Kochvorbereitungen. Es war eine schöne Erfahrung für uns, mal in der eigenen Küche nicht der Chef zu sein und etwas über andere Kochtraditionen zu erfahren.
Über Stunden wurde geschnibbelt, gedämpft, gebraten und gebacken. Am Abend stießen 10 weitere Gäste aus Deutschland und Syrien dazu und wir machten uns über die Köstlichkeiten her!
Selbst die syrischen Gäste waren erstaunt über die Qualität und versicherten uns, das man auch in Syrien diese Art von Essen kaum im Restaurant bekommen würde! Und für mich war das Essen so inspirierend, das ich anfing, arabische Hits mitzusingen, wobei ich kein Wort der Sprache verstehe.
Wir hoffen sehr, das bald wiederholen zu können!

Raclette Essen in gemütlicher Runder

von Alina Wascher
Raclette Essen in gemütlicher Runder

Zwischen Weihnachten und Neujahr ist unsere gesamte Familie zusammengekommen - wir dachten uns, das ist eine perfekte Gelegenheit ein Welcome Dinner zu veranstalten. Wir bereiteten ein Raclette vor und dazu gab es Couscous Salat und Limonade und zum Nachtisch ein Mousse au Chocolat. Unsere Gäste Ibrahim und Hussein haben sich besonders über den Couscous Salat gefreut!
Wir haben den ganzen Abend deutsch geredet und es war einfach super interessant, Fragen zu stellen und Fragen zu beantworten, zusammen zu sein und sich über die Welt zu unterhalten. Nach dem Essen haben wir noch ein Gemeinschaftsspiel gespielt, was die beiden sehr schnell verstanden haben- obwohl wir selbst dieses komplett auf deutsch erklärt haben! Der Abend war ein voller Erfolg, uns allen hat es super gefallen und wir haben immer noch Kontakt zu unseren Gästen.
Vielen Dank für die Möglichkeiten!

Music makes the people come together!

von Leo
Music makes the people come together!

Every Wednesday in E-Werk there is a different concert taking place. Not only do you see and hear incredible music bands from all around the world, but also, it is almost for free, that is, you can donate whatever you want. Whenever I can, I try to go.
This time I thought of inviting some guests through zusammenessen.de. Feras, Ahmad A. & Ahmad K. from Syria came. Since the concert was with Pablo Giw a half Iranian, half German, amazing Trumpet player, I also told my Iranian friend Mazi, to join us.
The evening went very well and I was happy to discover that Feras and Ahmad A. are actually my neighbours. Since I’m organizing a neighbourhood party, of course, they are joining too and want to help with the preparation. Also another nice coincidence: a Lebanese singer Rabih and his band Masaa were around. So they all connected and it was amazing to see how their eyes shined when they all started chatting in Arabic. For me, as a foreigner in Germany, I know what it means to have an opportunity to speak your own language. As Ahmad K. resumed it perfectly "The time I take to do one question in German, I’ve already asked 10 in Arabic!".
I look forward to our next get together and to more beautiful coincidences!

having dinner together

von Kathrin
having dinner together

Wir hatten einen lustigen und entspannten Abend mit unseren Gästen Ibrahim, Ahmed und Rhandi. Gegen 18 Uhr haben wir unsere Gäste an der Stadthalle abgeholt und in unsere WG gefahren. Zum Essen haben wir ein Buffet mit Linsencurry, Bulgursalat und weiteren Kleinigkeiten vorbereitet. Zum Nachtisch gab es Himbeertiramisu und Tee. Wir haben uns den ganzen Abend auf deutsch unterhalten, da unsere Gäste schon super deutsch sprechen können. Die Gesprächsthemen sind uns nicht ausgegangen und wir haben viel gelacht. Dieser Abend war eine schöne Bereicherung für alle. Wir werden bestimmt bald wieder zum Essen einladen. Zusammenessen.de ist eine super Sache!

Ein Familientreffen mit Hindernissen - und mit Folgen

von Ulrike Schnellbach
Ein Familientreffen mit Hindernissen - und mit Folgen

Zum 4. Advent hatten eine sehr nette syrische Familie aus Aleppo zu Besuch - eine Begegnung mit Hindernissen und Folgen.
Der Tag begann mit einem kleinen Chaos. Da die Syrer noch kein Deutsch und nur ein paar Brocken Englisch können, war es mit der Verabredung nicht einfach gewesen und die Familie hatte einige Verwirrung produziert: Ohne es zu bemerken, hatte sie sich bei zwei deutschen Familien am selben Tag angemeldet - bei uns um 12 Uhr und anderswo um 10 Uhr. Bei uns standen sie dann überraschend schon um 10 Uhr vor der Tür: ein junges syrisches Paar mit vier Kindern im Alter zwischen vier und elf Jahren. Auf unser Erstaunen hin zeigten sie ihr Handy mit den diversen Verabredungen (darunter noch eine dritte, zum Glück für einen anderen Tag!), von Google mehr schlecht als recht zwischen arabisch und englisch hin und her übersetzt. Wir verstanden immerhin: Irgendwo in Freiburg wartete im Moment eine andere deutsche Familie... Wir riefen dort an und klärten das Missverständnis auf, großes Gelächter auf allen Seiten. An der Straßenbahn-Haltestelle "übergaben" wir die Familie dann zu ihrer Frühstücks-Verabredung. Um 13 Uhr wurde sie zu uns zurückgebracht.
Da sie nun schon satt waren, spielten wir erstmal draußen Ball, Tischtennis und andere Sportspiele, backten mit den Kindern Plätzchen, gingen gemeinsam zu einem Musik-Vorspiel unseres Sohnes. Am Abend aßen wir dann doch noch zusammen. Ein schöner, fröhlicher Tag - ohne viel Reden, aber mit viel Lachen.
Die syrische Frau schlug vor, beim nächsten Mal für uns zu kochen. So sind wir vergangenen Samstag gemeinsam einkaufen gegangen. Um "Molochia" zu finden - offenbar ein syrisches Nationalgericht aus getrockneten grünen Blättern -, mussten wir drei asiatische Supermärkte abklappern, auch das wieder ein großer Spaß für alle Beteiligten. Endlich hatten wir alle Zutaten beisammen, um in unserer Küche gemeinsam syrisch zu kochen und zu essen. Wir staunten nicht schlecht, wieviel Molochia unsere neuen Freunde - Erwachsene wie Kinder - verdrücken konnten. Nachdem ihnen das Essen im Wohnheim nicht so zusagt, waren sie offesichtlich glücklich, sich mal wieder so richtig nach ihrem Geschmack satt essen zu können. Am wichtigsten war ihnen aber, dass es uns auch schmeckte.
Nächstes Mal wollen wir Kegeln gehen. Und natürlich wieder zusammen kochen - mal sehen, was es dann gibt.

Inviation to a small diner ;-)

von Simone & Thomas

Über einen Artikel in der Zeitung wurden wir auf zusammenessen.de aufmerksam. Die Idee hat uns sehr angesprochen, also beschlossen wir, ein Essen anzubieten.
Recht schnell erreichte uns auch eine Anfrage. Am Anfang war die Kommunikation aufgrund Probleme mit der eMail-Adresse etwas schwieriger, aber nachdem wir das herausgefunden und eine alternative Kontaktmöglichkeit erhalten hatten, kam alles in Schwung.
Voller Vorfreude und auch etwas aufgeregt warteten wir auf unseren Gast Ibrahim, den wir in Freiburg abholten, da wir etwas ausserhalb leben.
Wir verbrachten einen sehr schönen Abend zusammen. Es war interessant und spannend, Ibrahims Geschichte zu hören.
Wir haben aber einfach auch viel und gerne zusammen gelacht und uns ausgetauscht. Es hat uns sehr gefreut, Ibrahim kennenzulernen und wir werden sicher einmal wieder was mit ihm unternehmen. Und ausserdem auch wieder ein neues Essen anbieten. Die Idee, auf diese Weise Menschen zusammenzubringen ist ein gutes Konzept.
Vielen Dank auch an die Macher dieser Plattform für die schöne Idee und die Umsetzung und Unterstützung.

Quiche mit Verspätung

von Martina & Valerie
Quiche mit Verspätung

Martina und ich freuten uns auf unsere, noch uns unbekannten, Gäste mit einer Mischung aus Aufregung und Vorfreude. Um 18 Uhr waren wir bei Martina verabredet. Mittlerweile hatten Martina und ich Feldsalat nebst Soße und gerösteten Pinienkernen, sowie die Lauch-Quiche, welche im Ofen warm gehalten wurde, zubereitet. Allerdings erschien zum verabredeten Zeitpunkt niemand. „Das könnte an der arabischen Mentalität liegen“, zogen wir in Erwägung. Da Martina und ich uns sehr gut unterhielten, bemerkten wir nicht, wie die Zeit verging. Irgendwann schauten wir auf die Uhr. Es war 19:15 Uhr. Das kam uns dann doch Spanisch vor – obwohl unsere beiden Gäste aus Syrien, bzw. Irak stammen.
So rief ich Ibrahim an. Er nahm ab und antwortete in sehr gutem Deutsch, dass er und sein Freund Ahmed gegen 18 Uhr vor unserem Haus gestanden, jedoch die Klingel nicht gefunden hatten. Auch die Nachbarn hätten Ihnen nicht weiterhelfen können. Nun waren die beiden auf dem Heimweg. Was war geschehen? Eine Verwechslung der von Martinas und meinem Namen stellte sich als Ursache heraus. Die beiden hatten nach Valerie, anstatt nach Martinas (bei der wir uns trafen) gefragt. Natürlich konnten die Nachbarn ihnen nicht weiterhelfen. „Mensch, das ist ja unglücklich gelaufen. Möchtet ihr trotzdem nochmal kommen?“ Und tatsächlich, mit einer SMS, versehen mit Martinas vollständigem Namen und ihrer Adresse, trafen Ibrahim und Ahmed 10 Minuten später bei uns ein. Wir freuten uns alle, dass unser gemeinsames Essen doch stattfand.
Und was für einen schönen Abend wir miteinander teilten! Wir unterhielten uns sehr gut, lauschten den Erzählungen der beiden über ihre Heimatländer und ihre Erlebnisse auf ihrem Weg, der sie nach Deutschland führte. Wir tauschten uns über unsere Träume und Pläne aus, sprachen über unser Leben und zeigten uns gegenseitig Fotos unserer Familien. Die Stimmung war entspannt und gelassen und von Mitgefühl geprägt. Innerlich bereichert und erfüllt (auch von dem leckeren Essen, denn mittlerweile gesellten sich Cafè und Schokoladenkuchen mit Obstsalat zur Hauptspeise in unserem Magen) verabschiedeten wir uns voneinander. „Salam aleikum“ – „Aleikum salam“ bedachten wir uns gegenseitig mit guten Wünschen, bevor Ibrahim und Ahmed sich auf den Weg in ihr vorläufiges „Zuhause“ begaben.
Danke, liebes zusammenessen-Team für die Umsetzung eurer Idee und die durch diese Plattform entstandene Möglichkeit, dass offene und interessierte Menschen sich unverbindlich kennen lernen können. Martina und ich sind froh, dass wir das „Überraschungspaket“ angenommen haben und so reichlich beschenkt wurden.

Talk and Dinner

von Christian&Uli
Talk and Dinner

We had a nice evening with Ahmad, Abdullah and Ammar from Syria, also Maziar from Iran. The guests had racelette for the first time and we enjoyed safran- pudding cooked by Maziar. We and our kids, who are visiting us for Christmas, liked to talk, eat and lough a lot together.
We will meet again asap.
Uli&Christian

Weihnachtsessen, Fussball- und Kegelspielen am 1. Weihnachtstag

von Margit und Karl-Friedrich Fischbach
Weihnachtsessen, Fussball- und Kegelspielen am 1. Weihnachtstag

Wir hatten heute einen wunderschönen 1. Weihnachtstag. Vier Kinder mit ihren äußerst sympathischen, muslimischen Eltern aus Syrien waren zum Weihnachtsessen zu Besuch. Die Verständigung mit Mahmoud, seiner Frau und den Kindern klappte in Deutsch/Englisch und mit Hilfe von Arabisch/Deutsch/Englischen-Übersetzungs-Apps recht gut. Nach dem vegetarischen Essen haben wir mit den Kindern an diesem warmen Sonnentag im Garten Fussball gespielt. Auch beim abschließenden Tischkegelspiel sind die Kinder aus sich rausgegangen und haben viel gelacht und gejubelt. Es war ein herzlicher Abschied und wir haben abgemacht, uns im neuen Jahr wieder zu sehen. Wir werden dann lernen, wie man syrisch kocht. Darauf freuen wir uns sehr.

Weihnachtsessen am Heiligabend

von Michael Seeger
Weihnachtsessen am Heiligabend

Zu unserer Weihnachtsfeier am Heiligen Abend hatten sich über dieses Portal angemeldet: Sabine (50) „aus Hamburg, also nicht von weither geflüchtet“, und Alaa (31) aus Homs/Syrien. Schon 2 Wochen vorher standen wir mit beiden in Kontakt (Mail, WhatsApp).
Weihnachten auf unsere Art: Christbaum, Weihnachtsmusik, Lukas-Evangelium, kleine Bescherung. Zum Essen gab es Sekt, Feldsalat, Raclette, Wein und einen von Sabine bereiteten Nachtisch, danach Kaffee und Weihnachtsplätzchen.
Wir haben uns stundenlang glänzend auf Englisch unterhalten. Sabine erzählte von Ihrer Bildhauerarbeit, Alaa viele Details zum syrischen Bürgerkrieg, von seiner christlichen Familie in Homs, seinem Beruf als Ingenieur für Automatisierungstechnik. Er schilderte die Abenteuer seiner Flucht, das Leben in Riegel, den Deutsch-A 1-Kurs am Goethe-Institut. Wir berichteten von unseren Kindern und unserem Leben in Südamerika.
Es war ein so interessanter, lustiger, kurzweiliger Abend. Wir hoffen, weiter in Kontakt bleiben zu können.
Das war nach dem „Fahrradreparieren“ das zweite über diese Plattform vermittelte Event. Zur Nachahmung empfohlen!

We like to party in Jazzhaus!

von Leo
We like to party in Jazzhaus!

I simply love Jazzhaus! I worked there for a couple of years and it was a great experience. So, when someone is new in town, this is one of the places that I like to take them. We all met there (some more punctual than others :D) and enjoyed the three concerts of Kulub Saghira, African Vocal Group & Matou Noir. During the break of the concerts we talked a lot and had a spontaneous German-Arabic-Portuguese-Mandinka class. It was the first time that my guests were in Jazzhaus so it was a lot of fun to show it them and party together!

Basteln für Kinder

von Amelia & Matthias
Basteln für Kinder

Es war eine Familie mit 3 Kindern aus Syrien bei uns und es hat alles super geklappt.
Vielleicht ergeben sich auch noch weitere Treffen mit der Familie. Jedenfalls war es trotz Schwierigkeiten mit der Sprache eine tolle Sache und sie waren insgesamt 2.5h bei uns. Es ist schön wie einfach und unkompliziert die Zeit war. Sie konnten ein bisschen sehen wir wir leben und wir haben einen Teil von ihnen kennen gelernt. Eine gute Plattform um einen interkulturell Austausch zu schaffen :-)

Brunch Party

von Johanna
Brunch Party

We just had our annual Brunchparty with friends - and this year, we opened it up for refugees on zusammenessen.de.
We had the pleasure, that Ghafoor from Afghanistan followed our invitation, what totally enriched our get together! 11 adults and 11 kids, so quite a lot of energy around. (Here you see the balcony-session...)

Thanks for coming and all the intensive talks!

Sonntagskaffee

von Esther Muschelknautz
Sonntagskaffee

Muaz, a young man from Syria (32) followed my invitation and we spent a very interesting afternoon together. It was easy to talk as he speaks excellent English and quite good German. He came to Germany already 3 years ago, but is quite new in Freiburg. So far he had no contacts to German people and was very happy to finally meet someone, practice the language and to know a bit more of what´s going on in Freiburg. The most joyful moment was, when we discovered that we both love cats and would like to have one. As Muaz lives alone it would be so nice for him to have company. The only drawback are the costs, but I hope we´ll find a solution for that. The plan is to find a cat for him - and me - after Christmas.
Since our first teatime we met again twice. We went together to a fleamarket in a home for elder people and had, apart from good shopping, interesting talks with some elder women. Oh, and Muaz ate his first Schwarzwälderkirschtorte there. He liked it!
He´s now thinking of visiting the people who are living in the Altersheim as a volunteer. Would be a good way for him to practice his German and know more about the people here.
This week we met in the cafeteria of the UB and ate delicious chocoloate cake. Muaz wants to continue his studies in Freiburg and was glad, that I could give him information about where he can go to check his Syrian certificates and get advice on how to continue his studies. I sent him the link and the next day he went there on his own. My impression is that very often there is just a lack of information and that a little help from locals can have great effects and as side effect, encourage and motivate people to take initiative. I am sure we will continue to meet :-)
I´d like to encourage everyone to make use of this great platform. I have no idea how I could have met a person like Muaz without.
Thank you, platform makers and promoters!!!

International Dinner

von Sarah
International Dinner

We had a great afternoon with two great guests form Syria: Hussein and Medhat.
We weren’t quite sure what to cook: friend had told us that the traditional German dishes like Spätzle and Flädlesuppe, were not received very well, so we thought of something else. In the end, we decided on Raclette, which was a good choice ☺
After dinner we played activity and everyone did very well!
We are gonna have more of such dinners, next time we are meeting in January to prepare some Syrian dish – all together.
We are looking forward to it!!

Frohe Weihnachten

von Wael
Frohe Weihnachten

This is my Christmas tree for this year, yes, it is small, and it is not pretty enough, I came form Syria, the country in civil war-torn Which the country. Once again I am going to celebrate Christmas on my own, without my family, my wife and children, tow boys five, year and half old. I do not know, are they want to celebrate with me next year ?? Iam sad, did not want them leaving, L had to, I did not find them, I was at That Time treat the wounded, this is my job. I am sorry, I can not now accepting the invitation from any one, I am sad, I can not be with joy and my family sad, at the risk of bombs Which falling every day. Maybe next year will celebrate together, and Perhaps We Will Never celebrate! ...... Merry Christmas

Abendessen am 1. Dezember

von Ina Reising
Abendessen am 1. Dezember

Asa, Mohammad aus Afghanistan und ich (Ina) hatten einen sehr schönen Abend. Mohammads Englisch ist sehr gut (besser als meins, Ina), und er hatte viel zu berichten.
Eigentlich haben wir 3 Gäste erwartet, aber leider fühlte sich seine Mutter nicht wohl und war nicht dabei. Auch unser gambischer Gast fehlte; es gab offensichtlich ein Missverständnis mit dem Treffpunkt!
Also verlief der Abend etwas anders als vorgesehen, aber … siehe oben... er war sehr schön.Wir möchten gerne bald wieder ein Angebot machen!

Asa, Mohammad from Afghanistan and me (Ina) we spent a very nice evening. Mohammad's English is very good (better than mine, Ina), and he had a lot of things to tell.
Normally, we were waiting for 3 guests, but Mohammad's mother didn't feel well and didn't join us. Our Gambian guest also wasn't here; it was obviously a misunderstanding with the meeting point!
So, the evening passed a little bit different , but …. as we told... it was very nice.
So we like to propose another activity soon.

Fahrrad repariert und als Geschenk mitgenommen

von Michael Seeger
Fahrrad repariert und als Geschenk mitgenommen

Die Kontaktaufnahme via E-Mail und WhatsApp funktionierte bestens. Ibrahim (24) kam wie verabredet zum EDEKA-Parkplatz, von wo aus wir zu mir (Michael) nach Hause fuhren. Nach ca 1 Std. war mein ausrangiertes MTB repariert und Ibrahim konnte damit „nach Hause“ in die BEA fahren.
Er stammt aus Aleppo/Syrien, ist Biochemiker mit hier anerkanntem Bachelor-Diplom. Er lebt seit 3 Monaten in Freiburg, lernt intensiv Deutsch und hat an der VHS bereits die A 2-Prüfung bestanden. Am 21. Dezember hat er einen Registrierungstermin in Karlsruhe und hofft, wieder nach Freiburg zurückkommen zu dürfen, wo am 13. Januar der B 1-Kurs startet. Wenn er Niveau C 1 erreicht hat, kann er hier sein Master-Studium beginnen. Mit Hilfe unsererseits und Ibrahims Energie kann Integration gelingen! Mal sehen, ob es mit dem Weihnachtsessen, für das wir uns verabredet haben, klappt.

Badisches Spätzle-Essen

von Luisa
Badisches Spätzle-Essen

Wir (Sinja, Sara und Luisa) hatten einen wunderschönen Abend mit Hussein und Mohammad Ghafour. Es gab verschiedenste Spätzle-Varianten und anschließend haben wir Mikado gespielt- Hussein hat haushoch gewonnnen :)

We (Sinja, Sara and Luisa) had a wonderful evening with Hussein and Mohammad Ghafour. We all enjoyed a variety of original Spätzle and afterwards played Mikado- Hussein won outright :)

Adventskränzchen / Advent Get-Together

von Zusammen leben e.V.
Adventskränzchen / Advent Get-Together

Our team “Zusammen leben e.V.” decided to celebrate the 1st Advent with several special guests from Syria, Afghanistan, Gambia, Cameroon, Argentina, Kurdistan and Pakistan. Our friends Laila and her family were kind enough to let us use the beautiful common space of their house. We decorated it with lights and candles and provided traditional German Christmas specialities: cake, cookies, nuts, and tangerines. The day went by with a lot of sweetness, laughter, story sharing and of course - like any good party - with a lot of music! First, we listened to some Oriental tunes brought by our guests and, later on, we sang and played traditional German and English Christmas songs accompanied by Craig, our guitarist, and Jan & Sophia, the magic flute players. Since it was the first time that the band had played together, the first two songs involved tuning the instruments which caused general laughter among our more attentive guests. After the “warm up” all the other songs went well and we were all able to sing along to the English jingles. The highlight of the evening, was when Romina, our Argentinian guest, spontaneously, decided to sing a traditional tango song. Her voice blew everyone away and it didn’t matter that we didn’t understand the lyrics, we could feel the sad love story behind each note. In the end, it was a beautiful Advent and we left with our hearts full of beautiful moments and the promise that we would meet again soon.

Badisch-Italienisches Essen

von Lisa Bellmann
Badisch-Italienisches Essen

Wir sind sehr glücklich, unsere Gäste Mustafa und Ahmed aus dem Irak kennengelernt zu haben, und hatten einen wirklich tollen Abend mit ihnen. Die Absprache vor dem Treffen war nicht ganz einfach, weil wir uns mangels gemeinsamer Sprache nicht ganz verstanden haben, aber auch das hat letztendlich geklappt. Am Abend selber war die Sprache kein Problem: Wenn Englisch nicht mehr weitergeholfen hat, haben wir uns eben mit Händen und Füßen oder mit Bleistift und Papier verständigt. Beim Essen haben sich die beiden sehr zurückgehalten, das hat der Stimmung aber nicht geschadet. Wir haben uns gleich für ein zweites Treffen verabredet und haben dann gemeinsam entschieden, was gekocht wird. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!
Lisa und Alexander

Hier gehts zum fudder Artikel, einer Langversion des gemeinsamen Abendessens:
http://fudder.de/artikel/2015/12/03/wie-zwei-fluechtlingen-meine-flaedlesuppe-nicht-schmeckte-und-wir-trotzdem-freunde-wurden/

baking cookies

von Denise Weiß
baking cookies

Wir hatten einen wunderschönen und vorallem weihnachtlich gemütlichen Nachmittag zusammen.
Gemeinsam Kekse backen und verzieren bei Lieblingsliedern aus Deutschland, Gambia und Syrien war super spaßig.
Ismaila, Hussein und Ayman waren super aufgeschlossene und inspirierende Gäste.
Vielen Dank für diese erfüllende Begegnung.
Wir alle vom Haus am Fluss freuen uns auf ein Wiedersehen.

Opening Regionale 16 Freiburg

von Fiona
Opening Regionale 16 Freiburg

Ein trinationaler Kunstmarathon goes international: Ensa aus Gambia hat mich auf der Eröffnungstour der Regionale 16 durch Freiburg begleitet. Dank seiner guten Englischkenntnisse konnten wir uns untereinander und mit anderen Vernissagebesuchern anregend über Kunst, Kunstwerke, Menschen und Orte austauschen. Ein guter Anfang - und gerne wieder!

The Pumpkin connection

von Leo & Jan
The Pumpkin connection

Es war ein wunderbarer Abend mit lauter leckeren Kürbisgerichten und netten Menschen aus Argentinien, Kamerun, Gambia, Italien, Portugal und Deutschland, vielen lustigen Geschichten und einem Misch-Masch aus 5 Sprachen. Wir freuen uns schon auf das nächste Abendessen mit Erdnuss-Spezialitäten aus Gambia und argentinischen Getränken.

It was a great pumpkin evening! We were a group of people from Argentina, Cameroon, Gambia, Italy, Portugal and Germany. We shared a lot of funny stories and did a mix of five different languages. The dinner went so well, that we have already started planning our next one which will include a typical dish from Gambia with peanut and a dangerous drink from Argentina.

Fahrradreparatur - To be continued

von Mickey und Sebastian
Fahrradreparatur  - To be continued

Letzte Woche hatten wir unser erstes gemeinsames Fahrradreparaturtreffen. Die Kommunikation mit unserem Gast aus Afghanistan hat im Vorfeld sehr gut funktioniert, da wir durch diese Seite seine Kontakdaten erhalten hatten und er auch umgekehrt unsere.

Der gemeinsame Nachmittag hat sehr viel Spaß gemacht und wir konnten uns sehr nett unterhalten. Unser Gast hat perfektes English gesprochen hat.

"To be continued.. weil beim letzten Schrauben festziehen, leider Teil kaputt gegangen ist, für das wir auf die Schnelle kein Ersatzteil hatten =) Wir werden uns daher nochmal treffen.